Warum gelang China ein so beeindruckend schneller Aufstieg? Wie schaffen es chinesische Unternehmen, bahnbrechende Innovationen zu entwickeln und im Bereich Digitalisierung und neue Technologien Vorreiter zu sein? Was unterscheidet chinesische Gründer von europäischen?

Und vor allem: Was können europäische Unternehmen daraus lernen?

Der erste Schritt, um das herauszufinden, ist für Angelika Berger-Sodian, das Reich der Mitte genau zu analysieren – und zwar ohne leichtfertiges Unter- oder blindes Überschätzen. In „Im Jahr des Tigers. Warum es noch nicht zu spät ist, von China zu lernen“ lesen Sie, was die rasante Entwicklung in Chinas Industrie ermöglicht. 

Dazu gehören unter anderem flexibles Denken, Begeisterung für veränderte Rahmenbedingungen und das zielstrebige Verfolgen großer Visionen. Angelika Berger-Sodian fasst all dies unter dem Begriff „Sinogility“ zusammen.

Wer auch in Zukunft als Unternehmer und Führungskraft erfolgreich sein will, kommt am Reich der Mitte nicht vorbei. Angelika Berger-Sodian lädt Sie zu einer Reise in die Wirtschaft und Arbeitswelt Chinas ein – zahlreiche wertvolle Impulse inklusive.

Werfen Sie ein Blick in das Buch oder sichern Sie sich gleich Ihr persönliches Exemplar. 

Menü